Geschichte und Meilensteine der GVFI

Basel (Schweiz), 1900

1902 Gründung des Verbandes Schweiz. Vieh-Importeure VI
1947 Gründung der Genossenschaft für Vieh- und Fleischhandel (GVFH) mit
dem vorwiegenden Zweck, das kommerzielle Importgeschäft zu betreiben
1973 Namensänderung auf Genossenschaft für Vieh- und Fleischimport GVFI
1974
Aufnahme des kommerziellen Importgeschäftes - ausschliesslich der
Kontingente Grossvieh / Kälber / Schweine für die Mitglieder. Nach und
nach Import von Lämmern / Lammfleisch / US-, resp. High Quality Beef
sowie Exporte von CH-Fleischüberschüssen
1989 Diversifizierung des Importsortimentes auf Geflügel, Wild und Pferdefleisch
2000 Umwandlung in GVFI International AG
2008 Import von Fleischerzeugnissen
2009 Gründung der Tochtergesellschaft GVFI Europe B.V. mit Sitz in Rotterdam
2009
Übernahme des langjährigen Partners Myon B.V. mit Sitz in Rotterdam
2010 Gründung Zweigstelle GVFI Europe B.V. in London
2014  Neues Erscheinungsbild der GVFI
2017 Verkauf Myon B.V.